INKER-S

Initiativkreis Energiewende in der Region - Städtedreieck

 

Auf Initiative der Fachverbandes Biogas e.V. und der Geschäftsstelle Städtedreieck trafen sich am 28.01.2016 rund 20 Interessierte im Gasthaus „Zum Burgblick“, um einen Initiativkreis Energiewende in der Region Städtedreieck zu gründen.

 

Das Spektrum der Besucher dieses ersten Treffens war vielfältig und reichte von interessierten Bürgern über zahlreiche Vertreter aus der Erneuerbaren Energie Branche, den Stadtverwaltungen und den politischen Parteien bis hin zu Pfarrer Baumgartner von der Pfarrei St. Vitus und einem Greenpeace-Mitglied aus Burglengenfeld. Auch Thomas Gesche, Erster Bürgermeister von Burglengenfeld, war anwesend. Er unterstrich in einem kurzen Apell die Wichtigkeit solcher Treffen und sagte der Initiative Unterstützung zu, damit die Energiewende vor Ort gelingen kann. Derselben Meinung waren auch SPD und CSU Stadträte, die diese Initiative ebenso begrüßten und hervorhoben, bei diesem Thema an einem Strang ziehen zu wollen.

 

Neben den langfristigen Zielen des Initiativkreises, nämlich die Energiewende im Städtedreieck voran zu bringen, interessierte Bürger fundierte Informationen zu diesem Thema bereitzustellen, sind auch konkrete Maßnahmen geplant.

 

INKER-S trifft sich regelmäßig im Städtedreieck um die Akteure der Energiewende in der Region zusammenzubringen. Darüber hinaus sind drei bis vier Aktionen pro Jahr geplant, um die breite Öffentlichkeit mit diesem Thema vertraut zu machen.

 

Presseschau:

Mittelbayerische Zeitung

ONetz

Lokal

 

Ansprechpartner:

Markus Bäuml

Telefon                +49 (0) 9471/601 95 50

Telefax                +49 (0) 9471/601 95 51

E-Mail:                

 

Gregor Glötzl

Telefon:              +49 (0) 9471/9922-34

Telefax:               +49 (0) 9471/9922-634

E-Mail: