INKER-S: Vortrag zum Thema Photovoltaik und Batteriespeicher

24.05.2019

[Städtedreieck] Gut 50 Interessierte kamen am Mittwoch, den 22.05.2019 ins Mehrgenerationenhaus Teublitz um einen Vortrag zum Thema Photovoltaik und Batteriespeicher zu hören. Vanessa Döring von C.A.R.M.E.N. e.V. aus Straubing bot einen weiten Überblick über die aktuellen Speichertechnologien und ihre Einsatzmöglichkeiten.

 

Das Thema Batteriespeicher und Photovoltaik ist momentan ein heiß diskutiertes Thema. Dass die Resonanz mit 50 Zuhörer/innen gleich derart groß sein würde, damit rechneten die beiden Initiatoren von INKER-S, Gregor Glötzl und Markus Bäuml, nicht. Frau Doering von C.A.R.M.E.N. e.V. bot in Ihrem einstündigen Vortrag einen weiten und fundierten Überblick über die aktuellen Speichertechnologien und deren Wirtschaftlichkeit und schnitt viele praktische Fragen, von der Garantie über die Sicherheit, von der Normung bis hin zum richtigen Aufstellungsort, an. In der anschließenden Diskussion konnten noch Fragen zu Brandschutz, Recycling und Wirtschaftlichkeit geklärt werden. „Wir sind hocherfreut, dass Themen zur Energiewende mittlerweile so viele Personen im Städtedreieck interessieren“, so Gregor Glötzl, Mit-Initiator von INKER-S.

 

Markus Bäuml verwies am Ende gleich auf die nächste hochgradige Veranstaltung: am Donnerstag, den 11.07. wird um 19:00 Uhr Dr. Eberhard Faust, Head of Research: Climate Risks and Natural Hazards der Munich Re, einen Vortrag zum Thema „Auswirkungen des Klimawandels global und regional - die Sicht eines globalen Rückversicherers“ im Bürgertreff Burglengenfeld halten.

 

Text: INKER-S: Gregor Glötzl

Bild: Markus Bäuml

 

Foto: Zum Bild: Die Referentin Vanessa Doering von C.A.R.M.E.N. e.V. zusammen mit den beiden Initiatoren von INKER-S Gregor Glötzl und Markus Bäuml (v.l.n.r.: Gregor Glötzl, Vanessa Doering, Markus Bäuml)