Das Städtedreieck: Eine Region stellt sich vor

Das gemeinsame Mittelzentrum Städtedreieck besteht aus den Städten Teublitz, Burglengenfeld und Maxhütte-Haidhof und bietet gut 30.000 Einwohner eine Heimat. Es liegt verkehrsgünstig rund 30 Kilometer nördlich von Regensburg an der A 93 und der Bahnstrecke Regensburg  - Schwandorf (mit direkten Verbindungen Richtung Nürnberg, Hof und Prag). Durch die naturräumlich abwechslungsreiche Landschaft – idyllisch eingebettet zwischen Oberpfälzer Jura, dem Vils- und Naabtal sowie dem aufsteigenden Oberpfälzer Wald – gestaltet sich das Umland des Städtedreiecks als touristisch sehr reizvoll. In direkter Nachbarschaft befinden sich die UNESCO-Welterbe Stadt Regensburg, die Künstlergemeinde Kallmünz sowie die Tourismusregionen Oberpfälzer Seenland und Oberpfälzer Wald.

 

Burglengenfeld Maxhütte-Haidhof Teublitz

 

Das Städtedreieck ist durch sein breites Angebot von Einrichtungen und Vereinen ein Platz zum Leben und Wohlfühlen. Es bietet von KiTas, über alle Schularten bis hin zum Seniorentreff sowie von Wanderwegen, Erholungsbad, über Kino bis zu Museen und einem aktiven Vereinsleben, eine attraktive Infrastruktur.

 

Das Städtedreieck ist darüber hinaus ein bedeutender Wirtschaftsstandort in der Oberpfalz, gelegen auf der Achse Regensburg - Schwandorf. Es besitzt günstige Perspektiven für die weitere Entwicklung zahlreicher Betriebe aus den Bereichen Energietechnik, Metall, Bauen, Handwerk und Maschinenbau. Darüber hinaus bietet das Mittelstandszentrum Maximilianshütte optimale Voraussetzungen für die Gründung von Unternehmen.